Hygienekonzept

Unser Hygienekonzept zur Durchführung von Radball-Spieltagen in der Sporthalle der Eichendorff-Schule folgt der aktuellen Corona-Verordnung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg sowie den Empfehlungen des nationalen Spitzenverbands (BDR).

  1. Allgemeine Regeln
    1. Der/die Teilnehmer/in verpflichtet sich zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen.
    2. Die Halle darf von Sportlern, Helfern, Trainern, Schiedsrichtern nur unter Einhaltung der Regel 2G (genesen oder geimpft) betreten werden.
    3. Die Halle darf von Zuschauern nur unter Einhaltung der Regel 2G+ (genesen oder geimpft + negativer und tagesaktueller Schnelltest) betreten werden.
    4. Kinder und Schüler unter 18 Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen.
    5. Man darf sich nicht in Quarantäne befinden.
    6. Personen mit typischen Symptomen (Fieber, Husten, Gliederschmerzen, etc.) werden gebeten der Veranstaltung fern zu bleiben.
    7. Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske besteht nach dem Betreten bis zum
      Verlassen der Halle. Lediglich am Sitzplatz darf diese abgenommen werden.
    8. Die Kontaktdaten aller anwesenden Personen werden erfasst und 4 Wochen aufbewahrt.

  2. Abstand und Hygiene
    1. Am Eingang und in der Halle wird Desinfektionsmittel bereitgestellt.
      Dieses ist zur Desinfektion der Hände zu nutzen.
    2. Häufig benutzte Oberflächen werden in regelmäßigen Abständen gereinigt.
    3. Zur Raumlufthygiene und einer natürlichen Be- und Entlüftung werden Fenster und Lüftungsöffnungen regelmäßig (einmal pro Stunde) geöffnet.
    4. Es wird empfohlen, einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten
      und Laufwege zu beachten.
    5. Körperkontakte sind außerhalb der sportartspezifischen Trainings- und Wettkampfsituationen auf ein Minimum zu begrenzen. Auf gemeinsames Händeschütteln, Abklatschen, Jubeln, Trauern usw. ist zu verzichten. 
    6. Alle Helfer des RSV Offenburg werden in die Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln
      (inkl. allg. Regeln des Infektionsschutzes) eingewiesen.

  3. Zuschauer
    1. Besucher und Zuschauer können die Spiele vom Zuschauerbereich aus verfolgen. Hierbei ist auf ausreichend Abstand zu anderen Personen zu achten und ggf. eine Maske zu tragen.
    2. Der Verzehr von Speisen ist im Zuschauerbereich mit ausreichend Abstand möglich.

  4. Sportler und Betreuer
    1. Alle direkt am Wettkampf Beteiligten (Sportler, Trainer, Kommissäre und Kampfgericht) müssen am Spieltag eine ausgefüllte Teilnehmerdokumentation vorlegen. Ohne diese Dokumentation kann der Zutritt und die Teilnahme am Wettkampf ausgeschlossen werden.
    2. Im Innenbereich der Halle werden für max. 6 Personen pro Mannschaft
      Sitzgelegenheiten (Stühle) bereitgestellt. 
    3. In Umkleiden und Duschen muss auf Abstand geachtet werden. Der Aufenthalt in Duschen und Umkleiden ist von den Nutzern zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen.
      Die Mannschaften werden nach Möglichkeit auf mehrere Umkleiden verteilt.

  5. Wettkampf
    1. Das Tragen einer Maske ist beim Aufwärmen und im direkten Wettkampf (Spiel) für die beteiligten Sportler, Kommissäre und Spielbeobachter nicht erforderlich.
    2. Beim Aufwärmen ist auf entsprechend Abstand zu den gegnerischen Spielern zu achten.
      Der RSV Offenburg behält sich vor, ggf. feste Aufwärmzeiten je Mannschaft festzulegen.
    3. Der direkte Körperkontakt ist auf das wettkampfnotwendige Maß zu minimieren.

  6. Verkauf von Speisen und Getränken
    1. Es erfolgt kein Getränke- und Essensverkauf. Die Sportler/innen und Trainer/innen müssen sich selbst versorgen.
    2. Das Einnehmen von Mahlzeiten erfolgt am Platz, sodass ein entsprechender Abstand gewährleistet ist.

Kalender

Anschrift

Bernd Fiebelkorn
Franz-Simmler-Str. 32
77652 Offenburg

Telefon: 0781 77299
E-Mail: info@rsv-offenburg.de